Unsere Peugeot Rifter DIY Campingbox: Die Teileliste

Auf mehrfachen Wunsch, hier die Maß, Teile und benötigte Werkzeuge für den Bau eurer eigenen Campingbox für Peugeot Rifter, Berlingo & Co.

Achtung: Für unsere Box haben wir ein 12mm Schichtholz genutzt, stabiler und evtl. eher empfehlenswert wäre 18mm. Dann müssen aber die genannten Abmessungen jeweils angepasst werden!

1. Die Maße

Unsere Box orientiert sich in der Höhe an der Hutablage/Kofferraumabdeckung, die beim Peugeot Rifter in 59cm aufliegt. Die Bretter für die Liegefläche werden bei uns nicht auf, sondern von hinten an die Campingbox verstaut, um die Höhe der Box zu erreichen. Siehe auch unter Planung und Umsetzung 😉

Breite115,00 cm
Höhe59,00 cm
Tiefe60,00 cm
Tiefe Bett175,60 cm
Plattenhöhe1,20 cm
Maße Liegefläche/Matratze120 x 190 cm

2. Teile für Die Box

Die Box besteht auf insgesamt 6 Platten: Boden und Deckel und dazwischen 2 Seitenteile und 2 Innenbretter, die zur Abstützung und zur Unterteilung der Box dienen.

Benötigte Platten CampingboxBreiteTiefeHöhe
Brett oben/unten, 2x115,0060,001,20
Seitenteile und Innenbretter, gesamt 4x60,0056,601,20

3. Teile für das Bett/die Liegefläche

Die Liegefläche besteht aus der Box und zwei klappbaren Platten für die Liegefläche. Die Platten werden untereinander und an der Box mit Scharnieren verbunden.

Benötigte Platten LiegeflächeBreiteTiefeHöhe
Bettrost, 2x115,00 cm57,80 cm1,20 cm

Dazu kommen 6-8 Scharniere für die Verbindung, sowie Schrauben für die Befestigung. Zur Stabilisierung setzen wir noch zwei (drei) Spannverschlüsse/Schnappschlösser ein.

Als Matratze nutzen wir diese hier.

4. Teile für die Abstützung der Liegefläche

Die Liegefläche stützen wir nach unten über zwei (zukünftig drei) Stützen ab. Hierfür benötigen wir ein L-Stück und ein Mittelstück, das zwischen dem L-Stück und der Box sitzt.

Benötigte Platten LiegeflächeBreiteTiefeHöhe
L-Stück, 3x57,8 cm55 cm1,20 cm
Brettstück, 3x58,8 cm15 cm1,20 cm

Dazu kommt Klavierband (geschraubt) zur Befestigung der Stützen an den Platten der Liegefläche.

5. Teile für die Küchenbox

Die Küchenbox besteht aus 6 Platten, die miteinander verschraubt werden. Die Höhe orientiert sich an der Höhe der Campingbox, die Breite ist durch den benötigten Stauraum/verwendeten Stausystem vorgegeben.

Benötigte Platten KüchenboxBreiteTiefeHöhe
Seitenteile Küchenbox, 2x60,00 cm54,2 cm1,20 cm
Front/Heck, 2x25,8 cm54,2 cm1,20 cm
Boden, Top, 2x25,8 cm57,6 cm1,20 cm

Für das Waschbecken und die Wasserverkabelung haben wir auf ein Set von ad-Ideen zurückgegriffen (Camping-Waschbecken-Set bei Amazon). Den Ausschnitt für das Waschbecken haben wir angezeichnet und mit einer Stichsäge ausgeschnitten.

6. Das Werkzeug

Für den Bau der Campingbox benötigt ihr:

  • Plattensäge/Kreissäge für den Zuschnitt der Platten – falls ihr diese nicht im Baumarkt oder beim örtlichen Schreiner zuschneiden lasst
  • Bohrmaschine/Akkuschrauber (am besten 2, um nicht immer wechseln zu müssen)
  • Holzbohrer in verschiedenen Breiten
  • Bit-Einsätze passend zu euren Schrauben
  • Stichsäge
  • Schleifgerät
  • Schleifmaterial in verschiedenen Stärken
  • Falls ihr die Teile verleimen wollt: Holzleim
  • Öl zur Oberflächenbehandlung

7. Kleinkram

  • Schrauben in verschiedenen Größen
    für die Verbindung der Bretter,
    die Anbringung der Scharniere und der Klavierbänder
  • Scharniere (8x)
  • Klavierband (4x)
  • Schnappschlösser (3x)

8 Kommentare

    1. Hallo erstmal cooler Aufbau. Gibt es auch mal noch ein paar Bilder von der liegefläche von unten wie das aufgebaut ist und das die Stützen nicht einklappen und das das unten beim zusammen legen nicht stört.

  1. Hallo,
    erstmal vielen Dank, dass ihr all diese Infos mit uns teilt. Ich habe mich von eurem Ausbau inspirieren lassen und eine eigene Variante für unsere Bedürfnisse konstruiert. Leider brauche ich noch etwas Starthilfe. Könnt ihr vielleicht eine kleine Liste der verwendeten Schrauben machen? Also Durchmesser und Länge (gerade für die Verschraubungen in die Stirnseiten der Multiplexplatten, ich werde 15mm Platten nutzen und will nicht, dass sie mir aufreißen). Habt ihr die Stirnseiten vorgebohrt?
    Und womit habt ihr die Platten am Ende eingelassen? Mit einem einfachen Holzwachs? Und bis zu welcher Schleifpapierstärke habt ihr geschliffen?
    Leider bin ich in Sachen Holz noch ein Angänger, aber vielleicht könnt ihr mir meine Fragen beantworten 🙂

    Freundliche Grüße
    Max

    1. Hallo Max,

      Danke für deine Rückfragen. Da ich das nicht mehr im Kopf habe, frage ich gerne mal bei unserem Schreiner nach, was der empfiehlt.
      Wir haben die Platten am Ende mit einem einfachen Holzwachs eingelassen (und geschliffen und nochmal eingelassen).

      Grüße
      Thomas

  2. Hallo,
    ich plane gerade den Kauf und anschließenden Ausbau eines Berlingo XL (aktuelles Modell).
    Mir kommt Eure Liegefläche sehr hoch vor. Ist das nicht erstens eine ganz schöne Kletterei, falls man nachts mal raus muss? Aufrecht sitzen geht sicher auch nicht, oder?
    Viele Grüße
    Micha

    1. Hallo Micha,

      Es kommt immer darauf an, mit wievielen Personen du unterwegs bist, wieviel Stauraum du brauchst und wie lange und bei welchem Wetter du den Aufenthalt planst. Wenn du alleine unterwegs bist, würde ich bei einem Berlingo XL wahrscheinlich die Rücksitzbank ausbauen und einen kleinen Kompletttausbau mit Matratze und Küche, etc. à la Alpincamper einbauen. Wir sind mit 4 Personen unterwegs und benötigen unterwegs den Stauraum, den unsere Box dank ihrer Bauhöhe bietet. Die Kinder schlafen bei uns draussen im Zelt, haben aber auch schon mal „zum Spass“ unten in der Box unterhalb unserer Liegefläche geschlafen. Das geht bei einer Biberbox, etc. nicht. Für den längeren Aufenthalt im Auto ist der Ausbau allerdings wie du schon erkannt hast nicht vorgesehen. Wir sind mit unserem Camper normalerweise nur im Sommer unterwegs und haben dann ein Tarp dabei, damit wir draussen trocken sitzen können. Beim Wandern im Herbst sind wir zu zweit unterwegs und lümmeln abends halt auf der Liegefläche im Schlafsack. Platzangst haben weder ich (90kg+) noch meine Frau auf unserer Box bisher. Auch das Ein- und Aussteigen funktioniert gut. Das ganze ist aber natürlich Gewöhnungssache und immer die Frage, ob man das so will.

      Falls du aus der Nürnberger Gegend kommen solltest oder in Richtung Altmühltal unterwegs sein solltest, kannst du gerne mal vorbeikommen und dir die Box ansehen und Probe liegen.

      Grüße
      Thomas

  3. Hallo aus Traunstein,

    danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich werde mir einen neuen Berlingo zugelegen und möchte demnächst mit der Planung für den Ausbau beginnen. Leider bekomme ich nirgends die Maße des Kofferraums her. Beim Händler steht momentan keiner rum 😉 Nutzt du mit 115cm x 60 cm die ganze Kofferraumfläche aus oder ist noch Luft?

    1. In der Breite ist keine Luft mehr, die Tiefe der Box kann evtl. noch 5cm mehr vertragen. Wenn du die Box nach unten schräg auslaufen lässt, kannst du unten evtl. sogar um 10cm verlängern. Ich bin gerade allerdings mit einem anderen Fahrzeug im Urlaub und kann dir die Maße gerade nicht genauer sagen.

      Grüße aus Kroatien
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.