Hochdachkombi-Wohnmobil statt Campingbox: Flexcamper Flexloft

Dass man einen Hochdachkombi auch zur kompletten „1-Raum-Wohnung“ umbauen kann, beweist Stephan von Flexcamper mit seinem Ausbau „Flexloft“.

Flexcamper Flexloft, Bild: flexcamper.de

Der Ausbau enthält eine Bodenplatte, integrierte Küche, Kühlbox, Sitz- und Schlafbank mit Tisch, Vorhängen, WC, Licht und einen Solar Generator (ohne Solarzelle).

Zwar ist der Hochdachkombi dann nur nur für 1-2 Personen tauglich, dafür erhält man kompletten „Wohnmobil-Komfort“. Die Bauteile werden jedoch nur an den vorhandenen Befestigungsounkten im Auto verschraubt und sind somit jederzeit wieder ausbaubare.

Skizzen der Ausbau-Idee: Kompletter, durchgehender Boden, Küche links, Sitzbank und Bett rechts
Skizzen der Ausbau-Idee: Kompletter, durchgehender Boden, Küche links, Sitzbank und Bett rechts

Für maximal 5.620€ baut die Bremer „Hochdachkombi-Wohnmobil-Manufaktur“ auch deinen Hochdachkombi oder Kastenwagen um.

Auf der Seite flexcamper.de gibt’s auch eine gute Vergleichsübersicht zwischen Hochdachkombis und Kastenwagen.

Weitere Infos:

https://www.flexcamper.de/der-ausbau/flexloft/

Kontakt:

Flexcamper UG (haftungsbeschränkt)
Stephan Kniebetsch
Schlehenweg 5
27367 Reeßume

E-Mail: info@flexcamper.de

2 Gedanken zu „Hochdachkombi-Wohnmobil statt Campingbox: Flexcamper Flexloft“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe einen DACIA Dokker Stepway gekauft und würde ihn gerne zum Minicamper umbauen lassen. Ihr Modell der Einraumwohnung gefällt mir sehr gut. Mit welchen Kosten muß man rechnen? Wäre der Umbau durch Sie zeitnah möglich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Rita Kempter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.